Vorab muss ich sagen das wir an diesem Hund in der Norm vorbei gegangen wären. Er passt nun einmal nicht in unser "Beuteschema" das eher auf Schäferhund, Hovawart und "passenden" Mixe ausgerichtet ist. Ein "Fussel" wie Paul hat es nur geschafft wir einer Bitte nachgekommen sind. 8 Hunde mehr als das selbstgesetzte Maximum darstellen. Da im Juni überraschend Dori starb war/wurde Paul letztendlich Hund Nr.7.
OK. Wir haben Platz, wir haben die Zeit und ein wenig Kleingeld um die ganze Bande mehr als ausreichend zu versorgen. Andere "versaufen" ihr Geld, wir stecken es in die Hunde. So kam halt dieser urige Geselle zu uns, im Rudel wurde er aufgenommen. Ergo ohne Stress und ohne Sorgenfalten zu produzieren. Im Wesen ist er etwas zurückhaltend doch geht es um es etwas fressbares so ist er gerne geneigt seinen Mund aufzumachen. Ähnlich laut wird er damit unsereiner früh aus dem Bett fällt.
Egal ob die Tür zum Auslauf längst geöffnet ist. Ich denke das er halt kundtun muss das diese Tür....
In der ersten Zeit (das ist ein Novum wenn man Roy kennt) nahm sich seiner Roy an und zeigte ihm was sich für Möglichkeiten boten. Ähnlich Einfluss nahm Dori auf ihn. Als Dori starb war er deshalb schon etwas von der Rolle. Mit der Zeit begann er auszuloten wie weit er im Rudel gehen kann. Schäferhund Axel wies ihn daraufhin in die Schranken. Es mag ihm nicht gefallen haben doch im Rudel kann nicht jeder machen wie er/sie will wenn dies negativen Einfluss auf das soziale Geflecht nimmt.
So ist das halt wenn sich ein Esel aufs Glatteis wagt. Natürlich war er deshalb etwas sauer und nahm sich vermutlich etwas murrend zurück. 


Paul inmitten von (links nach rechts) Rico, Dori, Axel und davor liegend Dana

Paul und Roy


Paul, im Hintergrund Axel


Paul mit Dana

 

Laut Impfpass ist Paul 10 Jahre alt, ansehen bzw. anmerken tut man es ihm nicht. Indes lässt er es etwas ruhiger angehen und lässt sich ähnlich Axel zu jugendlichem Elan auch nicht mehr hinreißen. Was ihn aus der Fassung bringt ist wenn Unsereiner mal das Haus verlässt. Hier ist er sich mit Axel einig, So etwas gehört sich nach seiner und Axels Ansicht nicht. Mittlerweile hat er etwas kapiert und glaubt nicht gleich das nun die Welt untergeht. Zu 100% sicher ist er allerdings nicht.

 

Created&Copyright Uwe Hermann 1996-2017